◊ Barrierefreiheit

Der Berliner SELBSTHILFE-TAG wird weitgehend barrierefrei gestaltet.

  • Gebärdendolmetscher stehen für BesucherInnen zur Verfügung, bitte wenden Sie sich an die ausgeschilderte Festzentrale/ den Infopunkt.
  • Das Bühnenprogramm und die Moderation werden in Gebärdensprache übersetzt.
  • Der Untergrund des Geländes besteht aus Straßenbelag, Gehsteig sowie Rasenflächen mit kurzem Gras. Es sind mehrere Rampen an den Bürgersteigen aufgestellt.
  • Vor der Bühne, auf den Aktionsflächen und an den Gastgebertischen befinden sich Sitzmöglichkeiten.
  • Das Programm kann man sich hier ab dem 13.06. vorlesen lassen.
  • Barrierefreie WCs sind im „Ännchen von Tharau“ (im Haus des Sozialverband Deutschland im Erdgeschoss) sowie an weiteren ausgeschilderten Standorten vorhanden.
  • BesucherInnen mit Unterstützungsbedarf (z.B. Begleitung für Sehbehinderte) können sich gerne an die „Selbsthilfe-Engel“ in der Festzentrale/ Infopunkt wenden.
  • Ab Alexanderplatz ist von 13.00 Uhr bis 19.00 Uhr ein barrierefreies Busshuttle zum SELBSTHILFE-TAG geplant (Interner Link: zur Standortinformation).
  • Der Bus & Bahn Begleitservice des VBB begleitet Menschen mit Mobilitätseinschränkungen ab dem U- und S-Bahnhof Jannowitzbrücke.

Die Internetseite ist per Screenreader lesbar, kann ohne Stile linearisiert angezeigt und über die Tastatur benutzt werden. Grafiken und Bilder sind alternativ gekennzeichnet. Über die Tastatur (Strg plus bzw. minus unter Windows, Linux und Chrome OS bzw. Apfeltaste plus bzw. minus unter Mac) sind die Schriftgrößen und meisten Grafiken in der Größe anzupassen.